Zurück zur Übersicht

Doppelturm Strolche

Das sehr begrenzte Raumangebot im Außenbereich eines Perlacher Kindergartens sollte mit einer möglichst vielseitigen Spiel- und Bewegungseinheit ausgestattet werden. Gleichzeitig sollte die Robinienkonstruktion möglichst großflächig die etwas triste Rückfassade des Nachbargebäudes deutlich ansehnlicher machen.

Die Vorgaben waren Benutzbarkeit durch 10 - 15 Kindern verschiedenen Alters. Daher wurde ein etwas leichter zugänglicher Kleinkinderbereich mit Leiter und verschieden hohen Podesten mit Thekenbereich zum Spielen, Backen und Verstecken geschaffen und ein etwas schwieriger zugänglicher Bereich mit Kletterwand und Sandaufzug.

Verbunden sind die beiden Spielbereiche duch eine Hängebrücke

 

  • Entwurf und Planung: Barbara Maier

 

Daten zum Projekt

Besondere Anforderungen:
  • viele verschiedenen Spielmöglichkeiten auf begrenztem Platz
  • schwierigere Aufstiegsmöglichkeiten und große Podesthöhen für größere Kinder
  • gleichzeitige Benutzung durch viele Kinder verschiedenen Alters
  • hohe Lebensdauer der Hölzer trotz wenig direkter Sonneneinstrahlung
  • DIN gemäße Fallflächen trotz schmalem Spielbereich
Verwendete Materialien:
  • Robinienholz, entsplintet, naturbelassen
  • Robinienschnittholz, naturbelassen
  • Lärchenholz, naturbelassen (Kletter- und Rückwand)
  • Original Huck Hängebrücke aus Herkulestau mit Stahleinlage
  • Sandaufzug mit Edelstahlgehäuse und verzinkter Kette
Maße:2,5 x 8,5 x 4,0 m
Baujahr2013

Bildergalerie